header

Desinfektion  

Zum Shop

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Desinfecta GmbH Gemisch - Rechner
 hier herunterladen
:::

 

Tinibaer1

:::
Der Seiteninhalt als pdf-Datei:
::
:

pdficon_large

 

 

 

 

 

 

 

Herstellung einer Desinfektionslösung - richtig gemacht!

 

Grundsätzlich sind die Desinfektionsmittellösungen so herzustellen, wie es die Gebrauchsanweisung des Herstellers vorsieht. Das Mittel darf nach Ablauf des Verfallsdatums nicht mehr eingesetzt werden. Die angegebenen Konzentrationen und die entsprechenden Einwirkzeiten müssen genau eingehalten werden.
 

Es gelten weiterhin folgende Regeln im Umgang mit Desinfektionsmitteln:

Unfallverhütungsvorschriften (UVV) beachten!
(Schutzhandschuhe tragen, keine Infektionshandschuhe, sondern dickere Haushaltshandschuhe!)

  1. Erst desinfizieren, dann reinigen.
  2. Unterdosierung kann zum Entstehen widerstandsfähiger Keime führen, ebenso die Unterschreitung der Desinfektionszeit.
  3. Unsachgemäß ausgeführte Desinfektionsmaßnahmen täuschen nicht vorhandene Sicherheit vor.
  4. Mischungen verändern die Wirksamkeit und sind daher zu unterlassen.
  5. Desinfektionsmittel nicht mit Seifen oder anderen Reinigungsmitteln mischen
    (Ausnahme: vom Hersteller freigegebene Zusätze).
  6. Sauber ist nicht keimfrei.
  7. Bei flüssigen Desinfektionsmittelkonzentraten gilt für die Herstellung der Desinfektionslösung:
    Flüssige Konzentrate müssen mit Wasser verdünnt werden, um die Desinfektionslösung herzustellen.
    Dazu ist folgendermaßen vorzugehen:
     

  1. Menge des benötigten Desinfektionsmittelkonzentrates in ml =
    Gesamtmenge der benötigten Lösung in ml x Konzentration der gewünschten Lösung in Prozent
  2. Wassermenge = Gesamtmenge der Lösung - Menge des Desinfektionsmittelkonzentrates

 

 

 

Beispiel: 
Gesamtmenge der benötigten Lösung = 1000 ml
Konzentration der Lösung lt. Herstellerempfehlung: 3 %

  • Menge des benötigten Konzentrates = 1000 ml x 3 / 100 = 30 ml
  • Wassermenge = 1000 ml - 30 ml = 970 ml

Sofern vorhanden sollten Dosierhilfen oder automatische Dosiereinrichtungen verwendet werden!

 

 

 

 

Merke:

  1. Bei Desinfektionsmaßnahmen sind Konzentration und Einwirkzeit zu beachten!
  2. Bei Umgang mit Desinfektionsmitteln, die nicht für die Anwendung am menschlichen Körper vorgesehen sind sind Schutzhandschuhe zu tragen!
  3. Desinfektionslösungen sind immer mit kaltem Wasser anzusetzen.
  4. Beim Umgang mit Blut, Fäzes und Auswurf sind generell die Hände mit Einmalhandschuhen vor direktem Kontakt zu schützen.
  5. Immer das Desinfektionsmittel in das Wasser geben - nie umgekehrt. Das vermeidet Spritzer und Schaumbildung.

 

 

 

 

Dosiertabelle

 

0,25%

0,50%

0,75%

1,00%

1,50%

2,00%

3,00%

7,00%

1L

2,5 ml

5ml

7,5 ml

10 ml

15 ml

20 ml

30 ml

70 ml

2L

5 ml

10 ml

15 ml

20 ml

30 ml

40 ml

60 ml

140 ml

3L

7,5 ml

15 ml

22,5 ml

30 ml

45 ml

60 ml

90 ml

210 ml

4L

10 ml

20 ml

30 ml

40 ml

60 ml

80 ml

120 ml

280 ml

5L

12,5 ml

25 ml

37,5 ml

50 ml

75 ml

100 ml

150 ml

350 ml

8L

20 ml

40 ml

60 ml

80 ml

120 ml

160 ml

240 ml

560 ml

10L

25,0 ml

50 ml

75 ml

100 ml

150 ml

200 ml

300 ml

700 ml

12L

30 ml

60 ml

90 ml

120 ml

180 ml

240 ml

360 ml

840 ml

 

 

 

 

Die Unfallverhütungsvorschriften  und die RKI-Richtlinie müssen berücksichtigt werden!

Diese Angaben sind nach sorgfältiger Recherche und bestem Wissen zusammengestellt. Dennoch übernimmt die Desinfecta GmbH  keine Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben.

 

 

 

 

 

 

 

 

[Home] [Öffnungszeiten] [Kontakt] [Impressum]

Copyright © 2008 by Desinfecta GmbH - All rights reserved